Die Insel Ischia

Die Urlaubsinsel Ischia

60.000 Einwohner leben hier auf knapp 46 km². Etwa zwanzigmal könnte man Berlin mit der Fläche von Ischia füllen – und doch ist sie die größte der Inseln im Golf von Neapel. Ihre vulkanischen Ursprünge, die wunderbare Natur und die heilsamen Thermalquellen garantieren ein herrliches Klima. Die botanische Vielfalt der Insel ist bezaubernd.

Wie wäre es mit einer Beratung?

Bei einem persönlichem Gespräch kann ich gezielt auf Ihre Wünsche eingehen und Sie optimal beraten. Diese Beratung  ist für Sie selbstverständlich unverbindlich und kostenfrei.

Die Insel mit dem gesunden Klima

Sie wissen noch nicht, wohin der nächste Urlaub gehen soll? Eine Wellnessreise nach Ischia kann ich Ihnen wärmstens empfehlen. Und zwar im Wortsinne: Ischia besitzt rund 100 Themalquellen, deren Inhaltsstoffe verschiedene Wirkungen entfalten können. Davon profitieren vor allem Menschen, die rheumatische Beschwerden haben. Aber auch bei Atemwegs-Erkrankungen, Stoffwechselstörungen, Rheuma oder gynäkologischen Erkrankungen hilft vielen eine Behandlung mit den Wassern und Gasen der Thermalquellen von Ischia. Die Insel ist ein wahres Paradies für Wellness-Urlaub.

Der Poseidon Thermalgarten auf Ischia

Außerdem ist Ischia berühmt für seinen Fango. Für seine Herstellung wird das kostbare Thermalwasser verwendet. Der Fango muss mehrere Monate lang reifen und erreicht dabei höchste Qualität. Die Bewohner von Ischia sind so von der Heilwirkung ihres Fangos überzeugt, dass sie ihn als den besten der Welt bezeichnen. Tatsächlich enthält er eine Vielzahl von wertvollen Mineralien.

Ischia: Der Maronti Strand bei Sant Angelo

Ischias heilsame Natur

Ischia ist aber längst nicht nur für Urlauber interessant, die spezifische körperliche Beschwerden lindern möchten. Wellness-Liebhaber mögen die Insel unter anderem wegen ihrer vielfältigen Natur, die zur Erholung einlädt. Ich liebe es, an den schönen Sandstränden spazieren zu gehen. Die heißen Quellen, die herrlichen Pinienhaine und die kühlen Kastanienwälder laden die Seele mit neuer Energie auf. Die vielfältige Landschaft Ischias lässt sich auf den zahlreichen Wanderwegen gut erschließen. Auch das Meer ist nicht nur eine Wohltat für Haut und Atemwege, sondern ein echter Seelenschmeichler. Und schließlich hat die Insel sogar einen kleinen Berg – er ist zwar nur 800 Meter hoch, aber trotzdem ein touristisches Highlight.

Monte Epomeo auf Ischia

Sie merken schon: Wer Ischia kennt, gerät ins Schwärmen. Für einen Wellnessurlaub ist die Urlaubsregion eben einfach ideal. Die Dichte an Thermalwasserquellen auf der Insel ist einmalig. Und Sie können sie überall genießen – zum Beispiel in den mediterranen Thermalgärten. Die liegen alle am Meer, schöner Ausblick inklusive. Neben öffentlichen Thermalbädern, die es ebenfalls überall auf der Insel gibt, verfügen auch die meisten Unterkünfte über ihre eigenen Quellen mit dem heilsamen Thermalwasser. Von Wellness bis hin zu therapeutischen Zwecken gibt es hier unterschiedliche Qualitäten des Wassers. Wenn Sie mehr über die Urlaubsmöglichkeiten, inkl. Wellness- und Kururlaub, auf Ischia wissen möchten, sprechen Sie mich gerne an.